Details

Kunstmuseen und ihre Besucher


Kunstmuseen und ihre Besucher

Eine lebensstilvergleichende Studie

von: Prof. Dr. Alfred Smudits, Manuela Kohl

53,94 €

Verlag: Deutscher Universitätsverlag
Format: PDF
Veröffentl.: 15.12.2007
ISBN/EAN: 9783835091528
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 186

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Manuela Kohl erarbeitet ein Besucherprofil, das nicht nur Merkmale wie Alter, Geschlecht und Bildungsniveau, sondern auch den Lebensstil der Besucher berücksichtigt. Hierbei stützt sie sich auf Lebensstiltheorien und kunstsoziologische Studien sowie auf umfassendes empirisches Datenmaterial, das in Kunstmuseen mit unterschiedlichen Sammlungsschwerpunkten erhoben wurde. <br>
<br>
Theoretische Grundlagen und Forschungsstand der Lebensstil- und Kunstrezeptionsforschung

Die Museen K20 und K21 der Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Operationalisierung

Die Publika der Museen K20 und K21

Lebensstile der BesucherInnen in Kunstmuseen
Dr. Manuela Kohl promovierte bei a.o. Prof. Dr. Alfred Smudits am Institut für Soziologie der Universität Wien. Sie ist derzeit als Kulturwissenschaftlerin in Wien tätig.
Seitdem Museen dem Ökonomisierungsdruck unterliegen und sich Wettbewerbsvorteile nicht nur gegenüber anderen Museen, sondern auch gegenüber Freizeiteinrichtungen jeder Art erarbeiten müssen, ist Besucherforschung ein zentrales Mittel für die Entwicklung von Museumsmarketing und Museumspädagogik. <br>
<br>
Manuela Kohl setzt sich mit Lebensstiltheorien und kunstsoziologischen Studien auseinander und analysiert die Präferenzen der Besucher in Hinsicht auf Hobbys, Interessen und Einstellungen. Hierbei stützt sie sich auf umfassendes empirisches Datenmaterial, das in Museen für Kunst der Klassischen Moderne und für zeitgenössische Kunst erhoben wurde. Es entsteht ein Besucherprofil, das nicht nur Merkmale wie Alter, Geschlecht und Bildungsniveau, sondern auch den Lebensstil der Besucher berücksichtigt und wichtige Orientierungspunkte für Museumsorganisation und Kulturmanagement bietet. <br>
Seitdem Museen dem Ökonomisierungsdruck unterliegen und sich Wettbewerbsvorteile nicht nur gegenüber anderen Museen, sondern auch gegenüber Freizeiteinrichtungen jeder Art erarbeiten müssen, ist Besucherforschung ein zentrales Mittel für die Entwicklung von Museumsmarketing und Museumspädagogik. <br>
<br>
Manuela Kohl setzt sich mit Lebensstiltheorien und kunstsoziologischen Studien auseinander und analysiert die Präferenzen der Besucher in Hinsicht auf Hobbys, Interessen und Einstellungen. Hierbei stützt sie sich auf umfassendes empirisches Datenmaterial, das in Museen für Kunst der Klassischen Moderne und für zeitgenössische Kunst erhoben wurde. Es entsteht ein Besucherprofil, das nicht nur Merkmale wie Alter, Geschlecht und Bildungsniveau, sondern auch den Lebensstil der Besucher berücksichtigt und wichtige Orientierungspunkte für Museumsorganisation und Kulturmanagement bietet. <br>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die 'objektiven' Toten
Die 'objektiven' Toten
von: Ina König
PDF ebook
33,00 €
Die Mochica an der Nordküste Perus
Die Mochica an der Nordküste Perus
von: Martin Schmid
PDF ebook
33,00 €
Die Geschichte des Skateboardings
Die Geschichte des Skateboardings
von: Felix Hälbich
PDF ebook
33,00 €