Details

Mathematisches Modellieren mit Lösungsplan


Mathematisches Modellieren mit Lösungsplan

Eine empirische Untersuchung zur Entwicklung von Modellierungskompetenzen
Studien zur theoretischen und empirischen Forschung in der Mathematikdidaktik 1. Aufl. 2019

von: Catharina Beckschulte

39,99 €

Verlag: Spektrum Akademischer Verlag bei Elsevier
Format: PDF
Veröffentl.: 06.11.2019
ISBN/EAN: 9783658278328
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Catharina Beckschulte, geb. Adamek, untersucht, wie sich der Einsatz eines Lösungsplans als metakognitives Strategieinstrument auf die Kompetenzentwicklung beim mathematischen Modellieren auswirkt. In ihrer Interventionsstudie vergleicht sie zwei Versuchsgruppen in 29 neunten Klassen des Gymnasiums, die während einer Unterrichtseinheit jeweils mit bzw. ohne Strategieinstrument an Modellierungsaufgaben arbeiten. Auf Grundlage der Item-Response-Theorie stellt die Autorin Teilkompetenzen des Modellierens als getrennt zu erfassende Kompetenzdimensionen heraus. Die Ergebnisse zur Kompetenzentwicklung zeigen ein differenziertes Bild für die Teilkompetenzen: Der Einsatz eines Lösungsplans führt nicht direkt zu einem höheren Kompetenzerwerb, jedoch wird eine Tendenz für eine stärkere langfristige Kompetenzentwicklung deutlich.
Modellieren als Kompetenz.- Lernstrategien im Modellierungsprozess.- Entwicklung eines Modellierungskompetenztests.- Item-Response-Theorie.- Skalierung der Daten.
Dr. Catharina Beckschulte, geb. Adamek, promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik der WWU Münster. 
Catharina Beckschulte, geb. Adamek, untersucht, wie sich der Einsatz eines Lösungsplans als metakognitives Strategieinstrument auf die Kompetenzentwicklung beim mathematischen Modellieren auswirkt. In ihrer Interventionsstudie vergleicht sie zwei Versuchsgruppen in 29 neunten Klassen des Gymnasiums, die während einer Unterrichtseinheit jeweils mit bzw. ohne Strategieinstrument an Modellierungsaufgaben arbeiten. Auf Grundlage der Item-Response-Theorie stellt die Autorin Teilkompetenzen des Modellierens als getrennt zu erfassende Kompetenzdimensionen heraus. Die Ergebnisse zur Kompetenzentwicklung zeigen ein differenziertes Bild für die Teilkompetenzen: Der Einsatz eines Lösungsplans führt nicht direkt zu einem höheren Kompetenzerwerb, jedoch wird eine Tendenz für eine stärkere langfristige Kompetenzentwicklung deutlich.Der InhaltModellieren als KompetenzLernstrategien im ModellierungsprozessEntwicklung eines ModellierungskompetenztestsItem-Response-TheorieSkalierung der DatenDie ZielgruppenDozierende und Studierende der MathematikdidaktikLehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen und ihre Aus- und FortbildendenDie AutorinDr. Catharina Beckschulte, geb. Adamek, promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik der WWU Münster. 
Eine mathematikdidaktische Studie

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Klassenrat als interaktive Praxis
Klassenrat als interaktive Praxis
von: Heike de Boer
PDF ebook
46,99 €
Selbsttätigkeit im Unterricht
Selbsttätigkeit im Unterricht
von: Michael Hecht
PDF ebook
42,99 €