Details

Organisation über Grenzen


Organisation über Grenzen

Jahrbuch der Sektion Organisationspädagogik
Organisation und Pädagogik, Band 29 1. Aufl. 2021

von: Andreas Schröer, Stefan Köngeter, Sebastian Manhart, Christian Schröder, Thomas Wendt

46,99 €

Verlag: VS Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 05.06.2021
ISBN/EAN: 9783658333799
Sprache: deutsch

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

<p>Das Jahrbuch versammelt 18 Beiträge, in denen die grundlegende Bedeutung von Grenzbildungen und Grenzziehungen für Organisationen und für die Theorie und Praxis der Organisationspädagogik herausgearbeitet wird. Die Beiträge beobachten, analysieren und untersuchen Grenzen, die von und durch Organisationen, aber auch durch organisationspädagogische Praxen gezogen, überschritten und aufgelöst werden. Das Bedingungsverhältnis von Grenzziehung und Grenzüberschreitung sowie die sich dabei konstituierenden Grenzobjekte und -praxen werden in begrifflich-theoretisch ausgerichteten Arbeiten wie auch in empirischen Untersuchungen systematisch reflektiert. Damit trägt der Band zur Klärung des Verhältnisses von Organisation und Grenze und zur weiteren Konturierung der spezifischen Perspektive der Organisationspädagogik bei. Über das Schwerpunktthema hinaus enthält das Jahrbuch zwei weitere Beiträge aus der aktuellen organisationspädagogischen Forschung.<br></p><p><br></p>
<p>Keynotes: Organisationen als Hindernisse des Organisierens.- Grenzziehung und Grenzüberschreitung in pädagogischen Organisationen.- Thementeil: Organisation über Grenzen.- Formale und kategoriale Mitgliedschaft. Zur Produktion von Innen, Außen und Innen/Außen in Organisationen.- Die psychischen Binnengrenzen der Organisation als Spannungsfeld individueller und organisationaler Eigenlogiken.-&nbsp;Organisation und Grenze aus konventionentheoretischer Sicht.- Internationale Grenzüberschreitung durch Bildungsorganisationen – informatische und pädagogische Herausforderungen.- Begrenzter Schonraum: Social Intrapreneurs im Spannungsfeld eines Labors zur Entwicklung von sozialen Dienstleistungsinnovationen.- Kinderschutz über grenzen organisieren.- Praktische Grenzziehungen und Differenzierungen in Studiengangskulturen.- Das Wechselverhältnis von organisationaler Grenzziehung, Kopplung und Entkopplung am Beispiel der Bestenauswahl durch Graduiertenschulen.- Hybride Organisationen als Orte der Hervorbringung sozialer Innovationen.- Allgemeiner Teil: Die Kultivierung des Zufalls.- Reflexive Verantwortung.</p>
<p><b>Dr. Andreas Schröer</b>&nbsp;ist Professor für Organisationspädagogik an der Universität Trier.</p><p><b>Dr. Stefan Köngeter</b>&nbsp;ist Professor für Sozialpädagogik an der Ostschweizer Fachhochschule.</p><p><b>Dr. Sebastian Manhart</b>&nbsp;ist Professor für Organisationspädagogik an der Universität der Bundeswehr München.</p><p><b>Dr. Christian Schröder</b>&nbsp;ist Professor für Methoden der Sozialen Arbeit an der htw Saar.</p><p><b>Dr. Thomas Wendt</b>&nbsp;ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Organisationspädagogik an der Universität Trier.</p><p><br></p>
<p></p><p>Das Jahrbuch versammelt 18 Beiträge, in denen die grundlegende Bedeutung von Grenzbildungen und Grenzziehungen für Organisationen und für die Theorie und Praxis der Organisationspädagogik herausgearbeitet wird. Die Beiträge beobachten, analysieren und untersuchen Grenzen, die von und durch Organisationen, aber auch durch organisationspädagogische Praxen gezogen, überschritten und aufgelöst werden. Das Bedingungsverhältnis von Grenzziehung und Grenzüberschreitung sowie die sich dabei konstituierenden Grenzobjekte und -praxen werden in begrifflich-theoretisch ausgerichteten Arbeiten wie auch in empirischen Untersuchungen systematisch reflektiert. Damit trägt der Band zur Klärung des Verhältnisses von Organisation und Grenze und zur weiteren Konturierung der spezifischen Perspektive der Organisationspädagogik bei. Über das Schwerpunktthema hinaus enthält das Jahrbuch zwei weitere Beiträge aus der aktuellen organisationspädagogischen Forschung.</p>

<p>&nbsp;</p>

<p><b>Der Inhalt</b></p>

<p>• Thementeil Organisation über Grenzen</p>

<p>• Aktuelle Beiträge aus der organisationspädagogischen Forschung</p>

<p>&nbsp;</p>

<p><b>Die Zielgruppen</b></p>

<p>Studierende und Forschende der Erziehungs-, Kultur- und Sozialwissenschaften</p>

<p>&nbsp;</p>

<p><b>Die Herausgeber</b></p>

<p><b>Dr. Andreas Schröer</b> ist Professor für Organisationspädagogik an der Universität Trier.</p>

<p><b>Dr. Stefan Köngeter</b> ist Professor für Sozialpädagogik an der Ostschweizer Fachhochschule.</p>

<p><b>Dr. Sebastian Manhart</b> ist Professor für Organisationspädagogik an der Universität der Bundeswehr München.</p>

<p><b>Dr. Christian Schröder</b> ist Professor für Methoden der Sozialen Arbeit an der htw Saar.</p>

<p><b>Dr. Thomas Wendt</b> ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Organisationspädagogik an der Universität Trier.</p><p></p>
<p>Reflexion von Grenzbildungsprozessen</p><p>Fu¨r Organisationen sind Grenzen gegenstandskonstitutiv!“</p><p>Themenfelderschließung für den erziehungswissenschaftlichen Diskurs</p>
<p>Das Jahrbuch versammelt 18 Beiträge, in denen die grundlegende Bedeutung von Grenzbildungen und Grenzziehungen für Organisationen und für die Theorie und Praxis der Organisationspädagogik herausgearbeitet wird. Die Beiträge beobachten, analysieren und untersuchen Grenzen, die von und durch Organisationen, aber auch durch organisationspädagogische Praxen gezogen, überschritten und aufgelöst werden. Das Bedingungsverhältnis von Grenzziehung und Grenzüberschreitung sowie die sich dabei konstituierenden Grenzobjekte und -praxen werden in begrifflich-theoretisch ausgerichteten Arbeiten wie auch in empirischen Untersuchungen systematisch reflektiert. Damit trägt der Band zur Klärung des Verhältnisses von Organisation und Grenze und zur weiteren Konturierung der spezifischen Perspektive der Organisationspädagogik bei. Über das Schwerpunktthema hinaus enthält das Jahrbuch zwei weitere Beiträge aus der aktuellen organisationspädagogischen Forschung.<br></p><p><br></p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung
Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung
von: Heinz-Hermann Krüger, Winfried Marotzki
PDF ebook
86,99 €
Staatsbürgerkunde in der DDR
Staatsbürgerkunde in der DDR
von: Tilman Grammes, Henning Schluß, Hans-Joachim Vogler
PDF ebook
36,99 €
Regionale Jugendarbeit
Regionale Jugendarbeit
von: Ludger Kolhoff, Peter-Ulrich Wendt, Iris Bothe
PDF ebook
35,96 €